MET wieder eröffnet die befestigte Kirche von Alma Vii

Alma Vii – Das Zentrum für die Interpretation Traditionelle Kultur ist die neue Identität der mittelalterlichen befestigten Kirche im Dorf Alma Vii und wurde vor kurzem von der Mihai Eminescu Trust Foundation (MET) eingeweiht. Die Veranstaltung, um die Eröffnung der Festung in dieser neuen Formel zu feiern, folgte nach eineinhalb Jahren Wiederherstellungsarbeiten auf die befestigte Mauer. Das gesamte Projekt wurde von MET und seinem Partner NIKU (Norwegian Institute for Cultural Heritage Research) konzipiert und umgesetzt.

Rumänisch-norwegische mittelalterliche Archäologieforschung

Unten ist der mittelalterliche Archäologie Forschungsbericht für das Projekt Alma Vii – Zentrum für die Interpretation der traditionellen Kultur, durchgeführt durch das Institut für Archäologie “Vasile Parvan” und NIKU – Norwegian Institute for Cultural Heritage Research.

3D-Photogrammetrie in Alma Vii/Almen, Rumänien, Juli 2015

Als Teil der in Alma Vii/Almen Juli 2015 durchgeführten archäologischen Dokumentation wurde die Photogrammetrie verwendet für die Aufzeichnung einiger der in den drei Ausgrabungsschächten gefundenem Überreste, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Ringmauer. Der Zweck war, 3D-Aufnahmen der Mauerreste und Skelette/Gräber im Kontext der Ausgrabungen zu machen. Die als Grundlage für die 3D-Modelle verwendeten Photos wurden am 8. Und 9.Juli 2015 von Regin Meyer (NIKU/Norwegen) an der Ausgrabungsstätte aufgenommen. Die Bearbeitung erfolgte August 2015 bei NIKU in Oslo. Die 3D-Modelle wurden als Zusatz zu der Felddokumentation erarbeitet, in Absprache mit Felddirektor Andrei Magureanu (?). Obwohl die Photogrammetrie-3D-Modelle nur einen kleinen Teil der gesamten Photodokumentation ausmachen, zeigen sie das Potenzial der Aufnahmen von Funden und Strukturen mit den einfachen Mitteln einer Digitalkamera.

Almen auf dem PC

Wer das Dorf Alma Vii/Almen noch nicht besucht hat kann sich auf youtube.com diese Gegend und ihre Geschichten ansehen.

Die Almener beim Krautfest in Meschen auch im Jahr 2016

Das Krauftfest in der Gemeinde Moșna/Meschen ist zur Tradition in diesem Gebiet geworden und macht jeden Herbst lebendig. Die Dörfer aus der Umgebung wetteifern untereinander mit Rezepten und beeindruckenden Aufmachungen der kulinarischen Erzeugnisse zur Feier dieser im Südosten Siebenbürgens so beliebten Gemüseart: das Kraut. Die Almener bereiten jedes Jahr köstliche Gerichte zu und können stolz darauf sein.

Archäologische Funde in Almen

Das Projekt “Interpretationszentrum der traditionellen Kultur Alma Vii/Almen startete in Alma Vii/Almen im März und birgt auch eine sehr interessante mittelalterarchäologische Komponente.

Transylvanian Brunch in Alma Vii

Ein anderes wichtiges Event in Alma Vii/Almen war das Veranstalten am 25.Juli eines Transylvanian Brunch. Die Ortsbewohner hatten dabei die Möglichkeit, ihr Können zu zeigen im Zubereiten von traditionellen Gerichten, Handwerksgegenstände oder andere nach überlieferten Rezepten hausgemachte Produkte zu verkaufen und dabei die vom Kulturtourismus gebotenen Chancen zu entdecken.

Rumänisch-norwegischen gemeinsamen Bericht der archäologischen Forschung

Nachstehend finden Sie den gemeinsamen Bericht über die archäologische Forschung, die im Rahmen des Projekts “Zentrum für die Interpretation der traditionellen Kultur Alma Vii” des Instituts für Archäologie “Vasile Parvan” und des NIKU – Norwegian Institute for Cultural Heritage Research durchgeführt wurde.